Thread Closed 
 
Thread Rating:
  • 4 Votes - 4 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VDR 1.4 -- Preview via Boot-Menu -- Stand 2006-07-08-09:55
02-25-2006, 09:19 PM (This post was last modified: 09-02-2006 11:28 AM by Lemmi.)
Post: #1
VDR 1.4 -- Preview via Boot-Menu -- Stand 2006-07-08-09:55
Weitere Infos im Wiki

-------------

Download
Die Verwendung geschieht auf eigene Gefahr!!
Eine Bitte
  • Unser Entwicklerteam würde ich freuen, wenn ihr die VDR-Logs für diverse Analysen nach logs @ open7x0.org mailen würdet.

Bekannte Probleme:
  • Manchmal gibt es Probleme mit der Datei 'channels.conf' im VDR-Verzeichnis. Wird 'channels.conf' vor dem Start gelöscht, dann wird automatisch eine neue Datei angelegt, die dieselbe Senderreihenfolge besitzt wie die wavebox.



Geschichte

2006-07-08 09:55
  • Es hat sich wieder viel getan, Stichpunkte: AC3, Lautstärkeregelung, Fernbedienung, Remuxer, Optimierung (Alignment) ...
  • Bei der Übernahme der Senderliste der Wavebox werden die ,Sprungmarken' "TV" und "Radio" zur Trennung der Sender in Kanalgruppen eingebaut.

2006-06-13 21:24
  • Das Hauptprogramm 'vdr' liegt in Version 1.4.1 dabei, also erstmalig in einer 1.4-Version.
  • Die Konfigurationsdateien und Logs werden jetzt in einem Unterverzeichnis abgelegt. Damit können mehrere Boxen den VDR im selben Verzeichnis ausführen und so gegenseitig die Aufnahmen verwenden.
  • Bei der Übernahme der Sender liste der Wavebox werden doppelte Einträge elementiert und die Radio-Sender hinten einsortiert.
  • rc.boot-#: ('#' ist eine Ziffer zwischen 2 und 9 einschließlich)
    Um mehrere VDR-Varianten laufen zu lassen habe ich das Boot-Script geändert: Es wird zuerst die Datei '/var/etc/vdr-settings-#.txt' für die Konfiguration gesucht. Falls nicht vorhanden wird ersatztweise die Datei '/var/etc/vdr-settings.txt' verwendet. Somit kann man bis zu 8 verschiedene Konfigurationen einsetzen.
Komplette Geschichte und weitere Infos im Wiki

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
02-25-2006, 11:30 PM (This post was last modified: 02-26-2006 12:25 AM by Lemmi.)
Post: #2
RE: VDR Demo aus dem Boot-Menu
Ich habe das ganze noch ein wenig nachbearbetet und obiges Post passend nacheditiert:
  • rc.boot-2: USB Unterstützung eingebaut.
  • Sendertabelle für Dortmund funktioniert nun für alle Sender
Auch der Download-Link ist neu: xxx (schon wieder alt)

Viel Spaß mit dem VDR, Lemmi

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
02-26-2006, 12:24 AM (This post was last modified: 02-26-2006 12:21 PM by Lemmi.)
Post: #3
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
Und noch eine Variante, die auch Senderlisten von 15 deutschen Sendegebieten enthält:
(Link entfernt wegen "alt", siehe unten)

Die Senderlisten können auch ohne VDR geladen werden:
(Link entfernt wegen "alt", siehe unten)


EDIT: Nicht mehr gültige Links entfernt.

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
02-26-2006, 01:42 AM
Post: #4
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
Ich per PN gerade von einem ,verzweifelten Nutzer' angeschrieben worden, dass die USB-Variante bei ihm nicht sauber arbeitet.

Tatsächlich habe ich einen Bock geschossen. Ohne USB-Platte hatte ich es nicht getestet. (Dabei könnt ich ja einen USB-Stick verwenden)

Im Script rc.boot-2 in Zeile 93 steht:
Code:
# FALSCH:
mount -n -t nfs "$USB_DEVICE" $mntpt

# RICHTIG:
mount -n "$USB_DEVICE" $mntpt
Das '-t nfs' muss weg.

Sorry.

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
02-26-2006, 12:17 PM (This post was last modified: 02-27-2006 08:33 PM by Lemmi.)
Post: #5
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
Da bin ich wieder in diesem Alleinunterhaltungs-Thread Wink

Ich habe noch ein paar Änderungen vorgenommen:
  • Der USB-Bug wurde entfernt. Diese Version habe ich in allen 3 Varianten (USB,SMB,NFS) getestet.
  • Der mount point wurde nach /var/media/vdr verlegt.
  • Durch den Aufruf des vdr mit der Option -v ist das einkompilierte Video-Verzeichnis unerheblich. Hierdurch lassen sich auch andere Compilate verwenden.
  • Die Channel-Dateien wurden nochmals überarbeitet. Andreas meinte, die Parameter sollten alle auf Auto-Erkennung (Wert 999) gesetzt werden. Das habe ich getan und für Dortmund positiv getestet.
  • Ich habe das vdr-Image ge'strip'ed (Symbol+Debug-Infos entfernt) . Hierduch ist das Programm und damit das ganze Paket erheblich geschrumpft.
  • Die On-Screen-Infos bis zum VDR-Start wurden ,verbessert'.

Download: siehe oben

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
02-26-2006, 12:34 PM (This post was last modified: 02-26-2006 12:34 PM by Silas.)
Post: #6
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
Hi Lemmi, musst Dich nicht mehr länger alleine unterhalten. Smile

Ich bekomme immer die Meldung "VDR directory not found ->abort".
Ich habe bisher aus Schamgründen nichts gepostet, weil ich mich vielleicht gerade selten dämlich anstelle.Hurted

Also ich habe einfach die Dateien
- channels.config
- remote.config
- sources.config
- vdr
ins Hauptverzeichnis der USB kopiert.

In der rc.boot-2 habe ich die Zeil so "DEVICE_MODE=USB" geändert und diese Datei nach /var/etc kopiert.

Wenn Du mir jetzt noch sagst was fehlt oder was ich anders machen muss, hätten wir eine Diskussion.Wohow

Grüße Silas

NG-VDR - Synology DS110j - NAS mit Western Digital WD10EARS Caviar Green 1TB, 3,5 Zoll 5400rpm, 8.9 ms, 64MB Cache, D-Link DGS-1008D Gigabit Switch
Find all posts by this user
02-26-2006, 12:43 PM
Post: #7
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
Moin!

Bei mir funktioniert ja sowieso immer alles - gähn... Thumbup

@Silas: Lt. Deiner Angaben hast Du die Dateien ins Hauptverzeichnis der Platte gelegt, der Pfad in rc.boot-2 verweist aber standardmässig auf: USB_VDR_PATH=vdr. Insofern müsstest Du die Dateien eben auch in ein Verzeichnis namens 'vdr' legen (recommended) oder den Pfad in rc.boot entsprechend ändern...

Gruß EA

[img]http://www.open7x0.org/arena/attachment.php?aid=48[/img] | M740AV³ | FW 2.3.15-l06 | VDR
Find all posts by this user
02-26-2006, 12:46 PM (This post was last modified: 02-26-2006 12:49 PM by Silas.)
Post: #8
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
Genau das hatte ich gestern versucht. Da meldet mir aber der Explorer beim Versuch die Datei vdr ins Verzeichnis VDR zu kopieren.
"vdr kann nicht verschoben werden. Der Ziel und der Quellordner sind identisch."

Das hatte mich extrem verunsichert. OK, ich werde das Vereichnis einfach OpenWaveBox nennen.Wink

NG-VDR - Synology DS110j - NAS mit Western Digital WD10EARS Caviar Green 1TB, 3,5 Zoll 5400rpm, 8.9 ms, 64MB Cache, D-Link DGS-1008D Gigabit Switch
Find all posts by this user
02-26-2006, 12:48 PM
Post: #9
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
Lemmi Wrote:Da bin ich wieder in diesem Alleinunterhaltungs-Thread Wink
Tja, wir sind halt erstmal sprachlos.
Der vdr läuft erstaunlich gut. Bin positiv überrascht, was ihr schon alles geschafft habt.

Gibt es eine Möglichkeit, ohne reboot von der wavebox auf den vdr zu kommen?

api
Find all posts by this user
02-26-2006, 01:15 PM
Post: #10
RE: VDR Demo via Boot-Menu starten
api Wrote:Gibt es eine Möglichkeit, ohne reboot von der wavebox auf den vdr zu kommen?

ja, via telnet:
Code:
kill-wavebox
/var/etc/rc.boot-2

Ansonsten wäre auch noch ein key-control-script möglich.

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
Thread Closed 


Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Wie komme ich auf den neuesten Stand ? RainerW 6 10.669 12-30-2006 12:04 PM
Last Post: Dr.Who
  VDR 1.4 -- Preview via Boot-Menu -- Stand 2006-09-02 11:54 Lemmi 63 80.890 11-26-2006 08:23 PM
Last Post: Lemmi
  Ausschalten aus Boot Menü Firefigther 5 10.871 03-02-2006 08:10 PM
Last Post: Lemmi

Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)

Contact Us | open7x0.org Homepage | Return to Top | Return to Content | Lite (Archive) Mode | RSS Syndication