Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Votes - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Lemmi patched ... (Stand: 2007-02-10 12:0x [release])
12-30-2006, 05:48 PM (This post was last modified: 02-10-2007 01:51 PM by Lemmi.)
Post: #1
Lemmi patched ... (Stand: 2007-02-10 12:0x [release])
Da schon längere Zeit meine Erweiterungen aller Firmware-Stämme nahezu identisch sind, werde ich mir die Mühe sparen und sie nicht mehr getrennt ankündigen, sondern hier als Gemeinschaftsankündigung.

Die Ankündigungen werden natürlich immer noch automatisch generiert, aber ich muss halt nicht mehr 5 Themen, sondern nur noch eines, pflegen.

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
12-30-2006, 05:48 PM (This post was last modified: 12-30-2006 05:49 PM by Lemmi.)
Post: #2
Lemmi patched ... (Stand: Beta-2, 2006-12-30 17:0x)
Hiermit kündige ich eine neue Version meiner FW an:
- 2.01.00.lemmi-18b2 (2006-12-30 17:01)
- 2.02.24.lemmi-14b2 (2006-12-30 17:02)
- 2.03.15.lemmi-06b2 (2006-12-30 17:03)
- 2.03.42.lemmi-03b2 (2006-12-30 17:04)
- 2.03.59.lemmi-02b2 (2006-12-30 17:05)

Eigenschaften
Änderungen seit der letzten Nicht-Beta:
  • Bei der Auswahl der Suchmethode im o7o-Menu werden die Punkte 1-6 angeboten. Drücken musste man aber 0-5 (also immer einen weniger).
    .
  • Bei der Auswahl eines o7o-Archives wurde dieses dreifach entpackt (Valid-Test, 'o7o-info' entpacken, 'o7o-start-script' entpacken). Jetzt geschieht dieses zusammen, was den Vorgang wegen der langsamen TAR-Implementiernung erheblich verschnellert.
    .
  • Bei der Ausführung eines o7o-Archives werden die Ausgaben (stdout+stderr) für eine evtl. Fehlersuche in die Log-Datei '/var/log/o7o.log' geschrieben.
    .
  • Mit den drei neuen Komamandos 'o7o-test', 'o7o-info' und 'o7o-exec' können o7o-Archive von der Kommandozeile aus gestestet, deren Info angezeigt, oder ausgeführt (=installiert) werden.
    .
  • Das RootFS wird nicht mehr automatisch beim Aufruf des VDR angelegt, da die Erzeugung eines RootFS nun über ein o7o-Archiv getätigt wird.
    .
  • Die Unterstützung für den alten VDR (VDR/static) ist weggefallen. Ab sofort wird nur noch der VDR im RootFS unterstützt. Der Wert des Parameters LEMMI_VDR_PATH wird automatisch aus dem vormaligen LEMMI_ROOTFS_VDR_PATH übernommen.
    .
  • Neben dem Parameter LEMMI_VDR_PATH, der immer auf das VDR-Programm zeigen sollte, gibt es nun den neuen Parameter LEMMI_VDR_STARTER, der auf ein eigenes Start-Script zeigen kann. Mit diesem Start-Script kann der VDR mit eigenen Parametern gestartet werden, z.B. um seine Plugins speziell zu konfigurieren. Für weitere Details bitte die Wiki-Doku der beiden Parameter lesen.
    .
  • Mit den drei neuen Parametern LEMMI_MAIL_SERVER, LEMMI_MAIL_FROM und LEMMI_MAIL_REPLY kann man Vorgaben für den Mail-Versand einstellen, der allerdings nur im RootFS funktioniert.
    .
  • Am Ende von BoxAmp wird jetzt ,energisch' umount versucht, um USB-Probleme einem nachfolgenden Wavebox-Start zu vermeiden.
    .
  • Es wurde ein Relikt aus alten Zeiten gefunden, welches zu USB-Erkennungsproblemen im Wavebox-Betrieb führte, wenn die Platten aus anderen Gründen vorher gemountet wurden.
    .
  • Das Logging von RootFS+VDR wurde erweitert, um eine bessere Ferndiagnose zu ermöglichen.
    .


Mini-Version

WICHTIG: Bei einer Mini-Version handelt es sich um ein abgemagertes Update:
  • Sie enthält nur das root file system.
    .
  • Diese Mini-Version darf nur über eine Firmware installiert werden,
    wenn die von Siemens vorgegebenen Versionsnummern identisch sind.

Positive Nebeneffekte:
  • Die Update-Datei einer Mini-Version ist kleiner als die der Vollversion.
    .
  • EPG, Timer, Playlists und das [Wavebox]-Programm sowie alle andere Dinge unter /data bleiben unverändert erhalten.
    Deswegen muss eine passende Firmware-Variante auch bereits installiert sein.


Download
Die Verwendung geschieht auf eigene Gefahr!!

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-01-2007, 05:27 PM (This post was last modified: 01-02-2007 05:34 PM by Lemmi.)
Post: #3
RE: Lemmi patched ... (Stand: 2007-01-01 16:1x [beta-3])
Hiermit kündige ich eine Serie neuer Versionen meiner FW an, wobei nur die 2.1-Variante von mir getestet wurde:
  • 2.01.00.lemmi-18b3 (2007-01-01 16:11)
  • 2.02.24.lemmi-14b3 (2007-01-01 16:12)
  • 2.03.15.lemmi-06b3 (2007-01-01 16:13)
  • 2.03.42.lemmi-03b3 (2007-01-01 16:14)
  • 2.03.59.lemmi-02b3 (2007-01-01 16:15)

Eigenschaften
Änderungen seit der letzten Nicht-Beta:
  • Bei der Auswahl der Suchmethode im o7o-Menu werden die Punkte 1-6 angeboten. Drücken musste man aber 0-5 (also immer einen weniger).
    .
  • Bei der Auswahl eines o7o-Archives wurde dieses dreifach entpackt (Valid-Test, 'o7o-info' entpacken, 'o7o-start-script' entpacken). Jetzt geschieht dieses zusammen, was den Vorgang wegen der langsamen TAR-Implementiernung erheblich verschnellert.
    .
  • Bei der Ausführung eines o7o-Archives werden die Ausgaben (stdout+stderr) für eine evtl. Fehlersuche in die Log-Datei '/var/log/o7o.log' geschrieben.
    .
  • Mit den drei neuen Komamandos 'o7o-test', 'o7o-info' und 'o7o-exec' können o7o-Archive von der Kommandozeile aus gestestet, deren Info angezeigt, oder ausgeführt (=installiert) werden.
    .
  • Das RootFS wird nicht mehr automatisch beim Aufruf des VDR angelegt, da die Erzeugung eines RootFS nun über ein o7o-Archiv getätigt wird.
    .
  • Die Unterstützung für den alten VDR (VDR/static) ist weggefallen. Ab sofort wird nur noch der VDR im RootFS unterstützt. Der Wert des Parameters LEMMI_VDR_PATH wird automatisch aus dem vormaligen LEMMI_ROOTFS_VDR_PATH übernommen.
    .
  • Neben dem Parameter LEMMI_VDR_PATH, der immer auf das VDR-Programm zeigen sollte, gibt es nun den neuen Parameter LEMMI_VDR_STARTER, der auf ein eigenes Start-Script zeigen kann. Mit diesem Start-Script kann der VDR mit eigenen Parametern gestartet werden, z.B. um seine Plugins speziell zu konfigurieren. Für weitere Details bitte die Wiki-Doku der beiden Parameter lesen.
    .
  • Mit den drei neuen Parametern LEMMI_MAIL_SERVER, LEMMI_MAIL_FROM und LEMMI_MAIL_REPLY kann man Vorgaben für den Mail-Versand einstellen, der allerdings nur im RootFS funktioniert.
    .
  • Am Ende von BoxAmp wird jetzt ,energisch' umount versucht, um USB-Probleme einem nachfolgenden Wavebox-Start zu vermeiden.
    .
  • Es wurde ein Relikt aus alten Zeiten gefunden, welches zu USB-Erkennungsproblemen im Wavebox-Betrieb führte, wenn die Platten aus anderen Gründen vorher gemountet wurden.
    .
  • Das Logging von RootFS+VDR wurde erweitert, um eine bessere Ferndiagnose zu ermöglichen.
    .
  • Das Verzeichnis /data/vdr-fw wird vorerst für die Konfigurationen der VDR-Firmware verwendet.
    .
  • Wird die "Firmware Installation" aufgerufen und existiert /data/vdr-fw/var-etc/rc nicht, dann wird der Inhalt von dem Einstellungsverzeichnis /var/etc nach /data/vdr-fw/var-etc/ kopiert. Damit kann die VDR-Firmware auf die wavebox-Konfigs zugreifen.

    Außerdem kann nach Rückspielen einer Wavebox-Mini-Firmware dieses Bereich genutzt werden, um die Einstellungen zurückzukopieren. (siehe auch nächsten Punkt)
    .
  • Wurde ein Faktory-Reset durchgeführt, dann wird der Countdown im Boot-Menu beendet und ein entsprechender Hinweis eingeblendet. Sind die Einstellungen in /data/vdr-fw/var-etc vorhanden, dann erscheint ein zusätzlicher Hinweis auf die PIP-Taste, mit der die Einstellungen nach /var/etc zurückkopiert werden können.
    .


Mini-Version

WICHTIG: Bei einer Mini-Version handelt es sich um ein abgemagertes Update:
  • Sie enthält nur das root file system.
    .
  • Diese Mini-Version darf nur über eine Firmware installiert werden,
    wenn die von Siemens vorgegebenen Versionsnummern identisch sind.

Positive Nebeneffekte:
  • Die Update-Datei einer Mini-Version ist kleiner als die der Vollversion.
    .
  • EPG, Timer, Playlists und das [Wavebox]-Programm sowie alle andere Dinge unter /data bleiben unverändert erhalten.
    Deswegen muss eine passende Firmware-Variante auch bereits installiert sein.


Download
Die Verwendung geschieht auf eigene Gefahr!!

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-02-2007, 05:30 PM
Post: #4
RE: Lemmi patched ... (Stand: 2007-01-01 16:1x [beta-3])
Mahlzeit!
Lemmi Wrote:
  • Wurde ein Faktory-Reset durchgeführt, dann wird der Countdown im Boot-Menu beendet und ein entsprechender Hinweis eingeblendet. Sind die Einstellungen in /data/vdr-fw/var-etc vorhanden, dann erscheint ein zusätzlicher Hinweis auf die PIP-Taste, mit der die Einstellungen nach /var/etc zurückkopiert werden können.
Funktioniert einwandfrei. Eine nette Möglichkeit 'mal eben' ein Factory Reset zu machen, ohne die nächste halbe Stunde mit Einstellungen zu verbringen. Merci!

Gruß,
Torfnase
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-10-2007, 12:44 AM
Post: #5
RE: Lemmi patched ... (Stand: 2007-01-09 23:4x [beta-3])
Hiermit kündige ich eine Serie neuer Versionen meiner FW an:
  • 2.01.00.lemmi-18b4 (2007-01-09 23:41)
  • 2.02.24.lemmi-14b4 (2007-01-09 23:42)
  • 2.03.15.lemmi-06b4 (2007-01-09 23:43)
  • 2.03.42.lemmi-03b4 (2007-01-09 23:44)
  • 2.03.59.lemmi-02b4 (2007-01-09 23:45)
WICHTIG: Ich persönlich habe nur die FW 2.01.00.lemmi-18b4 getestet!!

Eigenschaften
Änderungen seit der letzten Nicht-Beta:
  • Bei der Auswahl der Suchmethode im o7o-Menu werden die Punkte 1-6 angeboten. Drücken musste man aber 0-5 (also immer einen weniger).
    .
  • Bei der Auswahl eines o7o-Archives wurde dieses dreifach entpackt (Valid-Test, 'o7o-info' entpacken, 'o7o-start-script' entpacken). Jetzt geschieht dieses zusammen, was den Vorgang wegen der langsamen TAR-Implementiernung erheblich verschnellert.
    .
  • Bei der Ausführung eines o7o-Archives werden die Ausgaben (stdout+stderr) für eine evtl. Fehlersuche in die Log-Datei '/var/log/o7o.log' geschrieben.
    .
  • Mit den drei neuen Komamandos 'o7o-test', 'o7o-info' und 'o7o-exec' können o7o-Archive von der Kommandozeile aus gestestet, deren Info angezeigt, oder ausgeführt (=installiert) werden.
    .
  • Das RootFS wird nicht mehr automatisch beim Aufruf des VDR angelegt, da die Erzeugung eines RootFS nun über ein o7o-Archiv getätigt wird.
    .
  • Die Unterstützung für den alten VDR (VDR/static) ist weggefallen. Ab sofort wird nur noch der VDR im RootFS unterstützt. Der Wert des Parameters LEMMI_VDR_PATH wird automatisch aus dem vormaligen LEMMI_ROOTFS_VDR_PATH übernommen.
    .
  • Neben dem Parameter LEMMI_VDR_PATH, der immer auf das VDR-Programm zeigen sollte, gibt es nun den neuen Parameter LEMMI_VDR_STARTER, der auf ein eigenes Start-Script zeigen kann. Mit diesem Start-Script kann der VDR mit eigenen Parametern gestartet werden, z.B. um seine Plugins speziell zu konfigurieren. Für weitere Details bitte die Wiki-Doku der beiden Parameter lesen.
    .
  • Hanspeter hat eine Datei mit besseren VDR-Voreinstellungen erstellt, die nur bei einer Erstinstallation des VDRs verwendet wird.
    .
  • Mit den drei neuen Parametern LEMMI_MAIL_SERVER, LEMMI_MAIL_FROM und LEMMI_MAIL_REPLY kann man Vorgaben für den Mail-Versand einstellen, der allerdings nur im RootFS funktioniert.
    .
  • Am Ende von BoxAmp wird jetzt ,energisch' umount versucht, um USB-Probleme einem nachfolgenden Wavebox-Start zu vermeiden.
    .
  • Es wurde ein Relikt aus alten Zeiten gefunden, welches zu USB-Erkennungsproblemen im Wavebox-Betrieb führte, wenn die Platten aus anderen Gründen vorher gemountet wurden.
    .
  • Das Logging von RootFS+VDR wurde erweitert, um eine bessere Ferndiagnose zu ermöglichen.
    .
  • Das Verzeichnis /data/vdr-fw wird vorerst für die Konfigurationen der VDR-Firmware verwendet.
    .
  • Die Firmware sichert die Einstellungen aus /var/etc, falls gültig, in das Verzeichnis /data/vdr-fw/local/var-etc. Damit kann nach Rückspielen einer Wavebox-Mini-Firmware dieses Bereich genutzt werden, um die Einstellungen zurückzukopieren.

    Wurde nun ein Factory-Reset durchgeführt, dann wird der Countdown im Boot-Menu beendet und ein entsprechender Hinweis eingeblendet. Sind die Einstellungen in /data/vdr-fw/var-etc vorhanden, dann erscheint ein zusätzlicher Hinweis auf die PIP-Taste, mit der die Einstellungen nach /var/etc zurückkopiert werden können.
    .
  • Der neue Parameter LEMMI_WAVEBOX_BACKUP_PATH legt den Pfad zu einem Verzeichnis fest, indem die Datei /data/wavebox und das Verzeichnis /data/skin2 gesichert wird. Diese Sicherung findet bei der Installation einer VDR-Firmware (o7o oder wsw) automatisch statt. Ist der Pfad leer oder ungültig, dann wird er selbstständig berechnet. Weitere Details sind beim Parameter LEMMI_WAVEBOX_BACKUP_PATH beschrieben.

    Hintergrund: Die VDR-Firmware benötigt Platz in /data und löscht mit /data/wavebox und /data/skin2 ca. 6 MB.

    Das ganze ist experimentell und soll mir bei der Entwicklung der VDR-Firmware helfen.
    .
  • Netzwerkfreigaben werden nun auch außerhalb des Wavebox-Betriebes gemounted, wenn die Arbeitsgruppe ungültig ist. (Es wird zumindestens nicht vorzeitig abgelehnt. Getestet habe ich es nicht.)
    .


Mini-Version

WICHTIG: Bei einer Mini-Version handelt es sich um ein abgemagertes Update:
  • Sie enthält nur das root file system.
    .
  • Diese Mini-Version darf nur über eine Firmware installiert werden,
    wenn die von Siemens vorgegebenen Versionsnummern identisch sind.

Positive Nebeneffekte:
  • Die Update-Datei einer Mini-Version ist kleiner als die der Vollversion.
    .
  • EPG, Timer, Playlists und das [Wavebox]-Programm sowie alle andere Dinge unter /data bleiben unverändert erhalten.
    Deswegen muss eine passende Firmware-Variante auch bereits installiert sein.


Download
Die Verwendung geschieht auf eigene Gefahr!!

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
02-10-2007, 01:53 PM (This post was last modified: 02-10-2007 01:55 PM by Lemmi.)
Post: #6
RE: Lemmi patched ... (Stand: 2007-02-10 12:0x [release])
Zwei Dinge vorab, die auch nochmals in der History stehen:
  • Dieses sind aller Voraussicht nach die letzten Firmware-Versionen dieser Lemmi-Serien!
    .
  • Da ich bereits vollständig auf die VDR Firmware umgestellt habe, habe ich diese Firmware-Versionen *nicht* getestet. Und daher werde ich auch *keinen* Support mehr leisten.


Hiermit kündige ich eine Serie neuer Versionen meiner FW an:
  • 2.01.00.lemmi-18 (2007-02-10 12:01)
  • 2.02.24.lemmi-14 (2007-02-10 12:02)
  • 2.03.15.lemmi-06 (2007-02-10 12:03)
  • 2.03.42.lemmi-03 (2007-02-10 12:04)
  • 2.03.59.lemmi-02 (2007-02-10 12:05)

Eigenschaften
Änderungen seit der letzten Nicht-Beta:
  • Dieses sind aller Voraussicht nach die letzten Firmware-Versionen dieser Lemmi-Serien!

    Da ich bereits vollständig auf die VDR Firmware umgestellt habe, habe ich diese Firmware-Versionen *nicht* getestet. Und daher werde ich auch *keinen* Support mehr leisten.
    .
  • Eine Liste mit allen Dateien, die ich geändert oder erzeugt habe und sich damit von der Siemens Original-Firmware unterscheiden, befindet sich in der der Datei '*.changed'. Anhand dieser Liste kann jeder die Firmware weiter pflegen. Die einzelnen Dateien können mit 'extract' aus der WSW-Datei extrahiert werden.
    .
  • Bei der Auswahl der Suchmethode im o7o-Menu werden die Punkte 1-6 angeboten. Drücken musste man aber 0-5 (also immer einen weniger).
    .
  • Bei der Auswahl eines o7o-Archives wurde dieses dreifach entpackt (Valid-Test, 'o7o-info' entpacken, 'o7o-start-script' entpacken). Jetzt geschieht dieses zusammen, was den Vorgang wegen der langsamen TAR-Implementiernung erheblich verschnellert.
    .
  • Bei der Ausführung eines o7o-Archives werden die Ausgaben (stdout+stderr) für eine evtl. Fehlersuche in die Log-Datei '/var/log/o7o.log' geschrieben.
    .
  • Mit den drei neuen Komamandos 'o7o-test', 'o7o-info' und 'o7o-exec' können o7o-Archive von der Kommandozeile aus gestestet, deren Info angezeigt, oder ausgeführt (=installiert) werden.
    .
  • Das RootFS wird nicht mehr automatisch beim Aufruf des VDR angelegt, da die Erzeugung eines RootFS nun über ein o7o-Archiv getätigt wird.
    .
  • Die Unterstützung für den alten VDR (VDR/static) ist weggefallen. Ab sofort wird nur noch der VDR im RootFS unterstützt. Der Wert des Parameters LEMMI_VDR_PATH wird automatisch aus dem vormaligen LEMMI_ROOTFS_VDR_PATH übernommen.
    .
  • Neben dem Parameter LEMMI_VDR_PATH, der immer auf das VDR-Programm zeigen sollte, gibt es nun den neuen Parameter LEMMI_VDR_STARTER, der auf ein eigenes Start-Script zeigen kann. Mit diesem Start-Script kann der VDR mit eigenen Parametern gestartet werden, z.B. um seine Plugins speziell zu konfigurieren. Für weitere Details bitte die Wiki-Doku der beiden Parameter lesen.
    .
  • Hanspeter hat eine Datei mit besseren VDR-Voreinstellungen erstellt, die nur bei einer Erstinstallation des VDRs verwendet wird.
    .
  • Mit den drei neuen Parametern LEMMI_MAIL_SERVER, LEMMI_MAIL_FROM und LEMMI_MAIL_REPLY kann man Vorgaben für den Mail-Versand einstellen, der allerdings nur im RootFS funktioniert.
    .
  • Am Ende von BoxAmp wird jetzt ,energisch' umount versucht, um USB-Probleme einem nachfolgenden Wavebox-Start zu vermeiden.
    .
  • Es wurde ein Relikt aus alten Zeiten gefunden, welches zu USB-Erkennungsproblemen im Wavebox-Betrieb führte, wenn die Platten aus anderen Gründen vorher gemountet wurden.
    .
  • Das Logging von RootFS+VDR wurde erweitert, um eine bessere Ferndiagnose zu ermöglichen.
    .
  • Das Verzeichnis /data/vdr-fw wird vorerst für die Konfigurationen der VDR-Firmware verwendet.
    .
  • Die Firmware sichert die Einstellungen aus /var/etc, falls gültig, in das Verzeichnis /data/vdr-fw/local/var-etc. Damit kann nach Rückspielen einer Wavebox-Mini-Firmware dieses Bereich genutzt werden, um die Einstellungen zurückzukopieren.

    Wurde nun ein Factory-Reset durchgeführt, dann wird der Countdown im Boot-Menu beendet und ein entsprechender Hinweis eingeblendet. Sind die Einstellungen in /data/vdr-fw/var-etc vorhanden, dann erscheint ein zusätzlicher Hinweis auf die PIP-Taste, mit der die Einstellungen nach /var/etc zurückkopiert werden können.
    .
  • Der neue Parameter LEMMI_WAVEBOX_BACKUP_PATH legt den Pfad zu einem Verzeichnis fest, indem die Datei /data/wavebox und das Verzeichnis /data/skin2 gesichert wird. Diese Sicherung findet bei der Installation einer VDR-Firmware (o7o oder wsw) automatisch statt. Ist der Pfad leer oder ungültig, dann wird er selbstständig berechnet. Weitere Details sind beim Parameter LEMMI_WAVEBOX_BACKUP_PATH beschrieben.

    Hintergrund: Die VDR-Firmware benötigt Platz in /data und löscht mit /data/wavebox und /data/skin2 ca. 6 MB.

    Das ganze ist experimentell und soll mir bei der Entwicklung der VDR-Firmware helfen.
    .
  • Netzwerkfreigaben werden nun auch außerhalb des Wavebox-Betriebes gemounted, wenn die Arbeitsgruppe ungültig ist. (Es wird zumindestens nicht vorzeitig abgelehnt. Getestet habe ich es nicht.)
    .
  • Nach Beendigung des VDRs wird die System-Zeit (die evtl. vom VDR anhand der DVB-Daten gesetzt wurde) gelesen und nach einer Plausibilitätskontrolle für das Setzen der PIC-Zeit verwendet.
    .


Mini-Version

WICHTIG: Bei einer Mini-Version handelt es sich um ein abgemagertes Update:
  • Sie enthält nur das root file system.
    .
  • Diese Mini-Version darf nur über eine Firmware installiert werden,
    wenn die von Siemens vorgegebenen Versionsnummern identisch sind.

Positive Nebeneffekte:
  • Die Update-Datei einer Mini-Version ist kleiner als die der Vollversion.
    .
  • EPG, Timer, Playlists und das [Wavebox]-Programm sowie alle andere Dinge unter /data bleiben unverändert erhalten.
    Deswegen muss eine passende Firmware-Variante auch bereits installiert sein.


Download
Die Verwendung geschieht auf eigene Gefahr!!

Mit bestem Gruß, Lemmi Cool

Aktuelle VDR-Firmware (Beta): o7o-VDR V.2007-05-15-2044-beta
(Download+Installation, Standby, dump-info, VDR-Forum, VDR FAQ, VDR Firmware FAQ)
Bei technischen Problemen bitte sofort ein »dump-info« anfertigen und posten.

Aktuelle Lemmi-Firmware: 5 Varianten, Stand 2007-02-10 12:0x (Download; von mir kein Support mehr)
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
Post Reply 


Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Dualer Betrieb -- FW 2.02.24.lemmi-09b5 Lemmi 144 223.894 09-14-2007 04:52 PM
Last Post: EarlyAdopter
  Ist der Umstieg auf die 2.4 mit lemmi sinnvoll? jogruni 14 28.119 05-08-2007 08:33 AM
Last Post: glotzi
  Lemmi-Mini in 750S FW einbauen waterman 57 68.864 03-21-2007 07:53 AM
Last Post: waterman
  Self Made Lemmi-2.4 Lemmi 0 8.996 03-20-2007 04:26 PM
Last Post: Lemmi
  Wie installiert man die lemmi FW? frank99 3 11.370 03-08-2007 02:48 PM
Last Post: Oldboke
  Auslauf der Lemmi-Firmware Lemmi 4 22.150 02-10-2007 09:44 PM
Last Post: logenrentner
  lemmi-settings.txt RainerW 2 9.380 12-31-2006 05:34 PM
Last Post: RainerW
  Lemmi patched 2.03.59 (aktuell: lemmi-02b1) Lemmi 21 34.812 12-30-2006 05:52 PM
Last Post: Lemmi
  Lemmi patched 2.03.42 (aktuell: lemmi-02) Lemmi 41 62.145 12-30-2006 05:52 PM
Last Post: Lemmi
  Lemmi patched 2.03.15 (aktuell: lemmi-05) Lemmi 260 326.732 12-30-2006 05:52 PM
Last Post: Lemmi

Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)

Contact Us | open7x0.org Homepage | Return to Top | Return to Content | Lite (Archive) Mode | RSS Syndication