Post Reply 
 
Thread Rating:
  • 0 Votes - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
06-09-2011, 07:06 PM
Post: #11
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
also bei spain war ich nicht drinne!
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-18-2012, 11:54 PM (This post was last modified: 01-18-2012 11:54 PM by droli.)
Post: #12
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
Hallo nobody,
einfach gesagt:
"Finished we are ready to rumble"
eine Woche versucht wieder eine lauffähige VM zu bauen und stets am gcc gescheitert, deine VM geladen, genau nach Anweisung abgearbeitet und nach "make" mich mit nem kleinen Whisky zurückgelehnt und jetzt kann die Box wieder alles was die beiden Damen hier so gerne haben ...
;-)
Gruss und DANK
Oliver
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-19-2012, 09:56 PM
Post: #13
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
Hi ich noch mal
wohl etwas zu früh gefreut. Die neue wsw Datei per 4x reboot auf die Box gespielt und factory reset gemacht. Danach ist die box per telnet (edit inetd.conf angepasst) und auch ftp erreichbar aber ich bekomme kein Bild. Ok nochmal die wsw 2.4 rauf und alles ist gut, also Empfang kein Problem, wieder die vdr-wsw raus und alles dunkel trotz factory reset und reboot. channels.conf noch ausgetauscht aber kein Effekt.
Was kann hier die Ursache sein???
Gruß
Oliver
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-20-2012, 09:39 PM
Post: #14
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
Also noch mal die Frage erneuert.
Habe die FW noch mal neu gebaut, vorher via svn die Dateien geholt, dann alles auf die Box und wieder kein Bild, telent und ftp gehen, wenn ich die 2.4 FW oder Lemmi raufspiele sehe ich das Programm.
Wo liegt hier mein Denkfehler???
Oliver
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
01-21-2012, 09:36 AM
Post: #15
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
Guten Morgen,

abgesehen davon dass es nicht unbedingt in diesen Thread gehört, ich denke dein Problem liegt an der channels.conf. Siehst du beim umschalten die Menues?

Viele Grüße,
Jan Gerrit
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
03-13-2012, 09:06 PM (This post was last modified: 03-13-2012 09:07 PM by dieter_e.)
Post: #16
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
Hallo,

ich habe in den letzten Tagen erfolgreich die Firmware für eine M750s kompiliert.
Ich habe auch den spanischen Build für die M740 gestartet, dieser läuft aber wegen download-problemen nicht mehr durch. (In der spansichen Version kann man ja leider keine M750s wählen.)

Auf jeden Fall vielen Dank für die VM!!

   Grüße,
                  Dieter
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
04-21-2013, 09:56 PM
Post: #17
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
@Nobody
Hallo THomas
vielen Dank für deine Ubuntu VM.
Habe mir vor einiger Zeit die Ubuntu VM herunter geladen. Dank deiner Vorarbeit hat das Firmware bauen für eine M740 sofort funktioniert. Gestern habe ich mir noch eine Firmware für eine M750s gebaut, ging auch ohne Probleme. Dank der vielen Informationen hier im Forum war es möglich beide Boxen mit einem Qnap NAS zuverbinden, bei der M740 gehen je nach Datenrate der Sender 4 Aufnahmen, bei der M750s maximal 2 Aufnahmen, da die Datenrater der Sender über Sat höher ist.Das Skript für die Spanische Version des VDR funktioniert leider nicht, mir reicht erst mal die Firmware von open7x0.org. Vielen Dank auch an alle Entwickler, für das portieren des VDR auf die Siemensbox, so kann die Lebenszeit der Box noch um einige Jahre verlängert werden. Das einzige was dem VDR fehlt ist eine Begrenzung des EPG der ARD Sender auf 7 Tage, dann wäre die Box noch schneller, denn wenn mehr als 4 Timer für ARD gespeichert sind, geht der EPG Aufruf schon sehr langsam. Bei der Sat1 und RTL Sendergruppe habe mehrer Timer keine Auswirkung auf die Geschwindigkeit, denn die diese Sender senden das EPG nur 5 - 7 Tage im vorraus. DVB-T wird hoffendlich noch einige Jahre bleiben, denn die Sender haben zurzeit kein Geld um die Umstellung nach DVB-T2 vorzunehmen.
Viele Grüße aus dem Rheinland
Hans
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
08-08-2013, 08:20 PM (This post was last modified: 08-12-2013 08:35 PM by Milbe.)
Post: #18
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
ich bin sehr erfreut, hier noch Aktivitäten zu spüren.
Die letzten Tage beschäftigte ich mich mit einer wsw-Erstellung, was nach kurzer Einarbeitung in den m7x0-vdr-fwbuilder auch gelang.

Seltsamerweise verdaut die "neue" m740-Box alles und funktionieren channels, FTP-Zugang, etc., nur können keine Windowsfreigaben oder ähnliches gemountet werden, obwohl ich eine funktionierende 1:1 Kopie einer fstab habe.

Daher hier kurz die Frage, ob jemand, der den hilfreichen Weg über die virtuelle Maschine gegangen ist, die wenige MB groߟe wsw-Datei mit Angabe der darin verdrahteten IP-Adresse anbieten kann (gerne auch über Schreibrecht auf meine dropbox) damit ich dann per FTP die Dateien

f. Kanäle: /etc/vdr/channels.conf
f. Aufnahmeort: /etc/fstab
f. die IP: /etc/rc.conf

an die hier gegebene Welt anpasse (192.168.1.xxx)? Das erforderliche Netzsegment baue ich mir ggf. nach.

So ein "Muster" wäre doch sicher auch fü’r Andere interessant, die dann per USB-Stick und der 5x SteckerZiehProzedur das Teil installieren.
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
08-12-2013, 08:38 PM (This post was last modified: 08-12-2013 08:39 PM by Milbe.)
Post: #19
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
ich habe mich gerade mal in der virtuellen Maschine versucht. Internetzugang ist mit dem dortigen Firefox getestet und ok. Trotzdem kommt als Antwort auf den ./toolchain Befehl:

....Wartezeit abgelaufen, kann sich nicht mit open7x0.org verbinden

weiss hier jemand Rat?
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
08-12-2013, 10:40 PM (This post was last modified: 08-12-2013 10:45 PM by mauer.)
Post: #20
RE: Neue Ubuntu-VM zum Firmwarebau
@Milbe
fertige wsw oder ofi können aus rechtlichen Gründen nicht weiter gegeben werden. SVN ist für mich auch nicht erreichbar,keine Ahnung warum das so ist. Am besten die M7x0-VDR-FWBULDER-0.0.7
verwenden. Beim bauen mit dem Winbuilder wird das Aufnahme Verzeichnis abgefragt, dann setzt man das aus der funktionierende fstab ein, das was nach /media/ kommt, kann dann eventuell TV oder VDR oder Aufnahmen sein. Ist bei allen Unterschiedlich.Bei der Netzwerk Eingabe kein DHCP, sondern eine feste IP, eine passende channels.conf kann man später noch einfügen. Wenn das Firmware bauen in der VM sein soll, und keine verbindung zum SVN mehr möglich sein sollte, dann mussŸ man halt die Spanische Version bauen. Vorher in dem Spanischen Forum erst mal infos sammeln.
GrüssŸe aus dem Rheinland
Find all posts by this user
Quote this message in a reply
Post Reply 


Possibly Related Threads...
Thread: Author Replies: Views: Last Post
  Neue spanische Firmware! Nobody 10 15.551 06-25-2012 08:11 AM
Last Post: bittor
  Neue Kanalliste in Berlin-Brandenburg Bonsai Baum 10 13.764 11-19-2008 08:46 PM
Last Post: swulff
  Ubuntu VM zum Erstellen einer Firmware aus dem SVN ao 2 8.481 08-29-2008 03:04 PM
Last Post: ao
  vdradmin-am unter Ubuntu Server automatisch starten? swulff 4 11.456 03-11-2008 04:20 PM
Last Post: b.winter
  Neue Kanäle Raum Köln-Bonn maju 3 5.824 03-07-2008 07:52 PM
Last Post: HolgerG
Sad "Datei enthält keine gültige Software" beim Versuch neue Firmware einzuspielen Fernseher 3 9.416 02-15-2008 09:56 AM
Last Post: Fernseher
  Neue Version? Bonsai Baum 5 7.360 01-14-2008 08:23 AM
Last Post: raano
  Neue Einträge channels.conf für BW-Donaueschingen boxenluder 1 4.362 12-22-2007 06:06 PM
Last Post: boxenluder
  Problem beim compilieren mit Ubuntu... jedie 4 7.298 12-01-2007 03:25 PM
Last Post: tuxor
  Neue Sender! killee 14 13.119 08-07-2007 06:17 PM
Last Post: ReiniP

Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)

Contact Us | open7x0.org Homepage | Return to Top | Return to Content | Lite (Archive) Mode | RSS Syndication